Kartoffelsalat wie bei Muddern

Beim Kartoffelsalat hat jede Region ihr eigenes Rezept. Der eine schwört auf Mayo, beim nächsten hat Mayo nichts im Kartoffelsalat zu suchen. Wie man ihn macht ist also reine Geschmackssache. Da ich aus dem Norden komme und hier der Kartoffelsalat mit Mayo üblich ist, ist das auch mein Lieblingskartoffelsalat. Heute möchte ich euch daher ein einfaches, aber leckeres Rezept vorstellen, wie ich es noch von zu Hause kenne.

Für 3-4 Portionen nehmt 500g festkochende Kartoffeln und kocht diese mit Schale ca. 25-30 min

In der Zwischenzeit könnt ihr euch um die Remoulade für den Kartoffelsalat kümmern

Hier gebt 150g Mayonnaise (je besser die Mayo desto besser der Geschmack. Schaut also, dass ihr eine Mayo nehmt die euch auch so gut schmeckt) in eine große Schüssel

Schneidet 1 Zwiebel und 4 Gewürzgurken in kleine Würfel und gebt sie ebenfalls in die Schüssel

Dann noch 4EL Gurkenwasser, 1TL Senf, ½TL Salz, eine Prise Paprikapulver und eine Prise Pfeffer hinzugeben und alles gut vermischen

Wenn die Pellkartoffeln fertig sind gießt sie ab, kerbt die Schale einmal ringsum leicht ein und legt sie in Eiswasser. Dann lassen sich die Pellkartoffeln ganz einfach schälen. Nach ca. 3-5 min. lässt sich die Haut ganz einfach abziehen

Schneidet die noch warmen Kartoffeln in 3-4mm dicke Scheiben und gebt diese zur Remoulade

Mischt das Ganze vorsichtig durch und lasst den Salat im Kühlschrank min. 2h gut durchziehen und fertig ist der Kartoffelsalat